Skip to content

Profil Rechtsanwalt Max Malkus, LL.M.

_M7A4246-Bearbeitet Kopie

Rechtsanwalt Max Malkus, LL.M. wurde 1989 in Amsterdam (Niederlande) geboren. Er engagierte sich erst in der Chemie- und Bergbaustadt Marl (Westf.), dort gehörte ab 2009 dem Stadtrat der 80.000 Einwohner großen Stadt u.A. als Fraktionsvorsitzender an. Er war Mitglied im Aufsichtsrat der Neuen Marler Baugesellschaft und Mitbegründer des Kinder- und Jugendrates NRW. Während des Jurastudiums in Münster absolvierte Malkus seine praktische Studienzeit in Kapstadt, Südafrika und schloss juristische Zusatzausbildungen im Informations- Telekommunikations- und Medienrecht sowie im Gewerblichen Rechtsschutz ab. Nach erfolgreicher Staatsprüfung am Oberlandesgericht Hamm veröffentlichte der Diplom-Jurist zu den Themen Containern und Wohnprojekte. Referendariat am Landgericht in Leipzig, es folgte eine Auslandsreferendar-Station in Shanghai, Volksrepublik China, bevor er die zweite juristische Staatsprüfung am Oberlandesgericht Dresden im Jahr 2017 ablegte. Malkus ließ sich im gleichen Jahr  als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Leipzig nieder und schloss 2022  das berufsbegleitende Studium Immobilienrecht/Real Estate Law, als Masters of Law, LL.M. erfolgreich ab. Seit 2019 gehört Malkus als unabhängiger Vertreter dem Stadtbezirksbeirat Leipzig-Südost an.

Ausbildungsbiografie Rechtsanwalt Max Malkus, LL.M.

2022 – Masters of Law, LL.M. Immobilienrecht / Real Estate Law, LL.M.
2019 – Fachanwaltslehrgang zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Berufsbegleitendes Studium Immobilienrecht.
2017 – Zweite Juristische Staatsprüfung am Oberlandesgericht Dresden, Befähigung zum Richteramt.
2017 – Referendarauslandsstation Burkardt & Partner Rechtsanwälte, Shanghai, Volksrepublik China.
2016 – Referendarstationen Verwaltungsstation Landesdirektion Sachsen, Zentrale Ausländerbehörde Sachsen (Chemnitz) .
2015 – Referendarstationen Strafrechtsstation Staatsanwaltschaft Leipzig, Abteilung IV Straftaten von Jugendlichen und Heranwachsenden sowie Dezernat 617 Straftaten gegen den inneren Frieden, Staatsschutzsachen und sonstige politisch motivierte Strafsachen.
2015 – Juristischer Vorbereitungsdienst in Freistaat Sachsen, Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Dresden, Stammdienststelle Landgericht Leipzig (Aussage- und Vernehmungspsychologie, Mediation).
2015 – Erste Prüfung am Oberlandesgericht Hamm; Diplom – Jurist Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Münster.
2012 – Juristische Zusatzausbildung am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) (Landeskompetenzzentrum) im Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht sowie im Gewerblichen Rechtsschutz.
2011 – Rechtspraktikum Abrahams & Gross INC., Kapstadt, Südafrika.
2009 – Studium der Rechtswissenschaften, Westfälische Wilhelms- Universität Münster (Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung).

_M7A3954-Bearbeitet Kopie

Engagement, Ehrenämter und Mandate

2019 – Stadtbezirksbeirat Leipzig Süd-Ost.
2015 – Ziviler Beobachter der Menschenrechtslage in Chiapas (Centro de Derechos Humanos Fray Bartolomé de Las Casas, Mexiko).
2013 – Sachverständiger Beobachter im Begrenzten Architektenwettbewerb Quartiersbebauung Grevener /Steinfurter Straße, Münster (Ausloberpreis 2015 der Architektenkammer NRW, 1. Preis im Begrenzten Architektenwettbewerb).
2009 – Aufsichtsrat der Neuen Marler Baugesellschaft mbh.
2009 – Ratsherr im Stadtrat der Stadt Marl (Westf.), (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied im Ausschuss für Kultur und Weiterbildung, Mitglied des Ältestenrates der Stadt Marl, Mitglied im Integrationsrat der Stadt Marl, Mitglied der Finanzkommission der Stadt Marl.)
2007 – Betzavta – Trainer (dt. Miteinander) Gustav Stresemann Institut Bad Bevensen, Akademie Führung und Kompetenz der Ludwig Maximilians Universität München, Kurse u.A. VHS Marl.
2006 – Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (Stadtverbandsvorsitz Marl, Mitglied des Kreisvorstandes Recklinghausen, Landes und Bundesdelegierter).
2004 – [’solid] NRW, (Landessprecherinnenrat, LAK/BAK Shalom, Delegierter European Social Forum Athen ’06, ESF London ’04, Landes- und Bundesdelegierter).
2003 – Jugendforum Marl (Kinder- und Jugendrat NRW, Projekt „free 16″; Auszeichnung für Herausragendes Soziales Engagement; Berlin 08 Festival für junge Politik) .
1989 – geboren in Amsterdam (Niederlande).

Veröffentlichungen Rechtsanwalt Max Malkus, LL.M.

_M7A4040-Bearbeitet Kopie

android chrome 192x192 1

buero.malkus -Rechtsanwaltskanzlei
Arthur-Hoffmann-Str. 74
04275 Leipzig
Tel: 0341-684 184 68
Fax: 0341-684 184 67
buero[at]malkus.lawyer

Kontaktiere uns

© 2022/23 malkus.lawyer / design by farbenspielerei.net